Facbook Logo
Ein Tag zur Freude?

Ein Tag zur Freude?

Am 5. August wurde in Österreich ein besonderer Tag zelebriert: Der Tax Freedom Day!

Seit letzten Dienstag arbeiten Sie also nicht mehr für den Staat, sondern für Ihre eigene Brieftasche. Das war es aber auch schon mit den guten Nachrichten. Die hohe Abgabenquote, fehlende Reformen und überbordende Bürokratie lassen uns UnternehmerInnen nicht nur wenig Luft zum Atmen, sondern auch sage und schreibe 216 Tage im Jahr nur für den Staat arbeiten. Diese Zahl muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Dass es auch anders geht, zeigen unsere Nachbarländer Deutschland (15. Juli) und die Schweiz (12. Juni). Jetzt ist die zukünftige Bundesregierung am Zug! Der begonnene Reformprozess muss weitergeführt werden. Nur mit einer echten Steuer- und Abgabenreform können wir diesen Tag in Richtung erstes Halbjahr bringen. Und die Auswirkungen würden wir alle spüren. Weniger Abgaben erhöhen die Wertschöpfung, ermöglichen Investitionen, schaffen und sichern Arbeitsplätze und machen Kärnten zu einem echten Lebensstandort für die nächsten Generationen und damit zum Stern des Südens


meint Ihre Sylvia Gstättner!

Diese Webseite nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
Datenschutzerklärung